Kategorie-Archiv: Lebensmittel

5847 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – Goldpack Frisch geriebene Haselnüsse 200g

Produkte: Goldpack Frisch geriebene Haselnüsse 200g
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16728
Hersteller: VOG AG, 4030 Linz, Österreich
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “erhöhter Aflatoxinwert”

Weitere Informationen:

Die Goldpack Frisch geriebenen Haselnüsse 200g sind wegen des erhöhten Aflatoxinwertes nicht zum Verzehr geeignet

Linz (OTS) – In den Goldpack Frisch geriebenen Haselnüssen 200g des Inverkehrbringers VOG AG wurde bei Analysen ein erhöhter Aflatoxinwert festgestellt. Betroffen ist die Charge L15289V022 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10/2016.

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten (in allen Filialen) zurückgegeben werden. Den Kaufpreis bekommen Kunden selbstverständlich auch ohne Kaufbeleg rückerstattet.

Der Vertreiber VOG AG kommt seiner Eigenverantwortung gemäß den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen Rückruf des Produktes veranlasst.

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gefährdung vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht wurde!

4834 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – bio Voelkel Spanischer Glühwein

Produkte: bio Voelkel Spanischer Glühwein
Betroffene Regionen: Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16728
Hersteller: Voelkel GmbH, Fährstraße 1, 29478 Höhbeck OT Pevestorf
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Überschreitung des Grenzwertes für Kupfer”

Weitere Informationen:

Pressemeldung

Rückruf nach Öko-Test Ergebnis

In der heute erschienenen Ausgabe von Öko-Test 12/2015 wurden verschiedene Glühweine getestet, auch der Voelkel Spanischer Glühwein. Laut den Testergebnissen ist der Voelkel Spanischer Glühwein Charge 56361 mit dem MHD 07.09.2016 aufgrund einer Überschreitung des Grenzwertes  für Kupfer als nicht verkehrsfähig eingestuft worden.

Aus diesem Grund hat das Unternehmen entschieden, die bis dato ausgelieferten Produkte aus dem Handel zurückzurufen. Eine Gesundheitsgefahr liegt nicht vor. Auch die aktuelle Charge 60892 MHD 22.09.2017 wurde zur vorsorglichen Prüfung an ein externes Labor gesendet. Die Analyse der aktuellen Charge hat ergeben, dass kein überhöhter Kupfergehalt vorliegt (< 0,1 mg/l). Zudem wird der langjährige Lieferant für den Spanischen Glühwein, der diesen abfüllfertig direkt aus Spanien anliefert, durch die Voelkel Qualitätssicherung überprüft.

Das Unternehmen bittet alle Kunden das betroffene Produkt (Charge 56361) bei ihrem Händler zurückzugeben. Der Händler wurde bereits von Seiten Voelkel informiert.

4747 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – Chio Dip! Hot Cheese 200 ml

Produkte: Chio Dip! Hot Cheese 200 ml
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16706?execution=e4s1
Hersteller: Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG “Chio Dip! Hot Cheese”, Aachener Straße 1042, 50858 Köln
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Mikrobielle Belastung”

Weitere Informationen:

Wichtige Information für Chio-Kunden
Köln, den 26.11.2015

Der Snack-Hersteller Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln
(Deutschland) informiert seine Kunden, dass das Produkt

Chio Dip! Hot Cheese 200 ml mit der Chargennummer: L17.05.2016

zurückgerufen werden muss.

Ein geringer Teil der Gläser der oben genannten Charge wurde im Produktionsprozess
nicht ausreichend erhitzt, so dass ein vorzeitiges Verderben der Ware nicht
ausgeschlossen werden kann.

Bei dem Rückruf handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.
Da Intersnack seinen Verbrauchern ein uneingeschränktes Qualitätsversprechen gibt, hat
das Unternehmen entschieden, die gesamte Charge vom Markt zu nehmen.

Betroffen sind ausschließlich Produkte mit der oben aufgeführten Chargennummer.
Die Kodierung befindet sich am Rand des Deckels in weißer Schrift. Die hinter der
Chargennummer stehende Uhrzeit ist unerheblich. Intersnack bittet die Verbraucher zu
prüfen, ob sie Produkte mit dieser Chargennummer besitzen.

Die Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG bittet ihre Kunden, die Ware an den
Einzelhändler zurück zu geben oder (unfrei) – unter Angabe des Absenders – an folgende
Adresse zu schicken. Selbstverständlich wird das erworbene Produkt ersetzt.

Das Unternehmen bedauert den Vorfall ausdrücklich, der sich trotz höchster zertifizierter
Qualitäts- und Sicherheitsstandards ereignet hat, und entschuldigt sich bei allen
Betroffenen für die Unannehmlichkeiten.

4615 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – Curtiriso Langkorn-Naturreis Kochbeutel 4 x 125 g

Produkte: Curtiriso Langkorn-Naturreis Kochbeutel 4 x 125 g
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16666
Hersteller: Firma CURTI S.r.l. mit Sitz in Italien
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Erhöhte Werte an Mineralölbestandteilen”

Weitere Informationen:

Firma CURTI ruft Langkorn-Naturreis zurück

Neckarsulm, 20. November 2015 – Die Firma CURTI S.r.l. mit Sitz in Italien ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes den Artikel „Curtiriso Langkorn-Naturreis Kochbeutel 4 x 125 g” (GTIN 8017759644142) zurück. Bei einer Foodwatch-Studie wurden erhöhte Werte an Mineralölbestandteilen nachgewiesen. Das Produkt wurde in Deutschland über Kaufland vertrieben.

Kaufland hat das Produkt sofort aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können das Produkt in jeder Kaufland-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons. Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 08 00-1 52 83 52 eine kostenlose Hotline zur Verfügung.

3997 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – “Delikatess Schinken Bockwurst” der Marke “GUT&GÜNSTIG”, 400g Packung, ausschließlich Ware mit dem MHD 16.11.2015 und Veterinärkontrollnummer DE BW 07499 EG

Produkte: “Delikatess Schinken Bockwurst” der Marke “GUT&GÜNSTIG”, 400g Packung, ausschließlich Ware mit dem MHD 16.11.2015 und Veterinärkontrollnummer DE BW 07499 EG
Betroffene Regionen: Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16639
Hersteller: Josef Albus Fleisch + Wurst GmbH + Co. KG
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Nicht deklarierte Milchbestandteile”

Weitere Informationen:

Die Josef Albus Fleisch + Wurst GmbH + Co. KG informiert:
Regionaler Warenrückruf Delikatess Schinken Bockwurst

Hechinhen, 09. November 2015. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Josef Albus Fleisch + Wurst GmbH + Co. KG den Artikel “Delikatess Schinken Bockwurst” der Marke “GUT&GÜNSTIG” in der 400-g-Packung zurück. Betroffen ist ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.11.2015 und der Veterinärkontrollnummer DE BW 07499 EG – diese Informationen befinden sich auf der Rückseite der Verpackung. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten oder Produke mit anderen Veterinärkontrollnummern sind nicht betroffen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen Schinkenbockwurst mit Käse befindet. Bei diesem Produkt sind die Allergene Milch und Milchbestandteile enthalten und nicht bei den Zutaten deklariert. Das Produkt ist qualitativ einwandfrei und kann von Nicht-Allergikern bedenkenlos konsumiert werden.

Die Josef Albus Fleisch + Wurst GmbH + Co. KG und die bertroffenen Handelsunternehmen haben aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.

Der Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.11.2015 und der Veterinärkontrollnummer DE BW 07499 EG wurde bei Marktkauf, EDEKA, Reichelt und NP in den Bundesländern Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg sowie im nordöstlichen Teil von Nordrhein-Westfalen angeboten.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

3880 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – „Mühlenhof Leberpastete mit Schnittlauch“, 125g, „Mühlenhof Leberpastete classic“, 125g

Produkte: „Mühlenhof Leberpastete mit Schnittlauch“, 125g, „Mühlenhof Leberpastete classic“, 125g
Betroffene Regionen: Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16626
Hersteller: OVO Vertriebs GmbH
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Nicht deklarierte Milchbestandteile”

Weitere Informationen:

VO Vertriebs GmbH ruft Mühlenhof Leberpasteten zurück

Nicht deklarierte Milchbestandteile

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma OVO Vertriebs GmbH die Produkte „Mühlenhof Leberpastete mit Schnittlauch“, 125g, EAN-Code: 23389809 und „Mühlenhof Leberpastete classic“, 125g, EAN-Code: 23389793 zurück.

Betroffen sind die Mindesthaltbarkeitsdaten 10.11.15 bis einschließlich 06.12.15

Andere EAN-Codes sind nicht betroffen.

Aufgrund produktionstechnischer Abweichungen können Spuren von Milchbestandteilen in den Produkten enthalten sein, die nicht auf der Verpackung deklariert sind. Das kann bei Personen, die an einer Milchunverträglichkeit leiden, zu allergischen Reaktionen führen, weshalb bei diesem Personenkreis dringend von dem Verzehr abgeraten wird.

Das Unternehmen hat umgehend reagiert und die betroffenen Artikel in den belieferten Märkten sofort aus dem Verkauf nehmen lassen.

Die Firma OVO Vertriebs GmbH bedauert den Vorfall ausdrücklich.

Kunden können das betroffene Produkt im jeweiligen PENNY-Markt zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet.

3357 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – BioToday Cashew Nut Butter

Produkte: BioToday Cashew Nut Butter
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16610?execution=e8s1
Hersteller: De Smaakspecialist, Thoornseweg 1, 4854 EH Bavel, Niederlande
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Produkt kann das Allergen Erdnuss enthalten, das nicht auf der Verpackung deklariert ist”

Weitere Informationen:

Bavel, 6.11.2015.

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma DE Smaakspecialist, Niederlande, den Artikel „BioToday Cashew Nut Butter“ zurück. Durch einen Produktionsfehler ist zusätzlich Erdnussbutter in die Charge mit der Lot Nummer L 15058 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.07.2018 gelangt. Dieses Produkt kann daher das Allergen Erdnuss enthalten, das nicht auf der Verpackung deklariert ist. Für Nicht-Allergiker ist dieses Produkt unbedenklich.
Die Firma De Smaakspecialist bittet die Kunden, die dieses Produkt mit der genannten Charge Nummer L 15058 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.07.2018 gekauft haben, es zu ihrem Händler zurückzubringen. Auch ohne Vorlage des Kassenbons wird der Kaufpreis erstattet. Andere Artikel sind nicht betroffen.
Die Firma De Smaakspecialist bedauert den Vorfall sehr und entschuldigt sich bei allen Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Ties Willems, Operations Manager

3254 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – Pesto alla Genovese

Produkte: Pesto alla Genovese
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16595
Hersteller: Marziale Coolinaria GmbH, Max-Born-Straße 7, 72622 Nürtingen
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “Nachweis von Listeria monocytogenes”

Weitere Informationen:

Warenrückruf der Firma Marziale Coolinaria GmbH:

Bei unserem Produkt Art.Nr.10163 Pesto all Genovese 100gr. im runden Plastikbecher – Basilikumsauce mit Piniekernen und Parmesankäse EAN 4260154101633 sind Probleme bakterieller Art aufgetreten.

Daher bitten wir Sie diese Ware aus dem Verkauf zu nehmen und zu entsorgen. Bei Verzehr des Artikels können gesundheitliche Beschwerden auftreten. Bereits gekaufte Ware sollte daher nicht verzehrt werden.

3262 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 | 

FAPPIT DOWN – Lebensmittelwarnung – Alnatura Räuchertofu (ungekühlt)

Produkte: Alnatura Räuchertofu (ungekühlt)
Betroffene Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
URLhttp://www.lebensmittelwarnung.de/bvl-lmw-de/app/process/warnung/detail17/16562
Hersteller: Alnatura Produktions- und Handels GmbH, Darmstädter Straße 63, D-64404, Bickenbach
Feedback: FAPPiT DOWN
Grad: Unglaublich
Grund: Produkt

Kommentar: “fehlerhafte Etikettierung, vereinzelte Packungen der Charge Räuchertofu enthalten Mandel-Nuss-Tofu und können allergische Reaktionen hervorrufen”

Weitere Informationen:

Presseinformation

Vorsorglicher Produkt-Rückruf: Alnatura Räuchertofu (ungekühlt haltbar) mit dem Haltbarkeitsdatum 20.04.2016

Bickenbach,  28. Oktober 2015. In einigen wenigen Packungen des Alnatura Räucher­tofus mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.04.2016 kann fälschlicher­weise Mandel-Nuss-Tofu  enthalten sein.

Der Fehler entstand bei der Etikettierung des Produktes. Um Personen, die auf Mandeln und Nüsse allergisch reagieren, nicht zu gefährden, ruft Alnatura vorsorglich die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20.04.2016 zurück.

Das Unternehmen bittet Kunden, die allergisch auf Mandeln und Nüsse reagieren und eine Packung des genannten Alnatura Räuchertofus zu Hause haben, das Produkt nicht zu verzehren und zurückzubringen. Die Kunden erhalten  selbst­verständlich Ersatz.

Die Mandel- und Nussteilchen sind nach dem Aufschneiden des Produkts deutlich sichtbar. Im Vergleich dazu enthält der Räuchertofu keine stückigen Zutaten und hat eine glatte Konsistenz.

Personen, die nicht allergisch auf Mandeln oder Nüsse reagieren, können das Produkt unbedenklich verzehren.Andere Chargen des Produktes und andere Alnatura Tofu-Produkte (auch die Alnatura Tofus aus der Kühltheke) sind nicht betroffen.

Alnatura bedauert den Vorfall sehr und bittet für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

4225 x angesehen |  0 Kommentare  | 
 |